#13 Zweite Runde beim Beteiligungsprozess zur Kulturstrategie Innsbruck

Wir melden uns zurück aus der Sommerpause und starten in den zweiten Teil der Workshop-Phase – und das endlich LIVE!

Seit Juli letzten Jahres wird intensiv an der Kulturstrategie Innsbruck 2030 gearbeitet. Nach wissenschaftlichen Vorarbeiten und der Veröffentlichung eines umfassenden Grundlagenpapiers wurden im Frühling dieses Jahres online drei Workshops durchgeführt. Über 400 Teilnehmende haben sich dabei zu den Themen „Stadt & Image“, „Vermittlung & Arbeit“ sowie „Bildung & Gesellschaft“ aktiv eingebracht und wertvolle Beiträge für die kulturelle Zukunft unserer Stadt geliefert.

Im Herbst laden drei weitere Workshops dazu ein, die kulturelle Zukunft von Innsbruck mitzugestalten. Nun geht es uns darum, bereits andiskutierte wichtige Themen für die Kulturentwicklung in Innsbruck konkreter zu fassen und Ideen weiterzuentwickeln. Am Mittwoch, 29. September findet der IV. Workshop des Kulturstrategieprozesses zum Thema „Raum und Zusammenarbeit“ im Haus der Musik statt. Dauer: 17 bis 20:30 Uhr – anschließend Get together bis 21:30 Uhr.

ACHTUNG: Eine Teilnahme ist nur nach vorheriger Anmeldung möglich! Ihre und eure Anmeldung nehmen wir vom 4. bis 17. September entgegen Die Anmeldung ist nur über das Anmeldeformular auf dieser Website möglich und muss anschließend mit einer leeren Antwort-Mail bestätigt werden.

Bitte beachten: Wir möchten, dass sich alle sicher fühlen können, daher gilt bei uns die 3-G-Regel und zudem Maskenpflicht (siehe Teilnahmebedingungen – Änderungen vorbehalten).

Zum Thema des Workshops: Beim Septembertermin geht’s um „Raum & Zusammenarbeit: Wer kann mit wem?“: Wo sind zukunftsweisende Schnittstellen zwischen Tourismus und Kunst, Wirtschaft und Kultur, einheimisch und zuagroast …? Und wer kann wo? Wie kann der öffentliche Raum in Innsbruck für Kunst und Kultur genutzt werden? Und welche Räume können langfristig oder interimistisch zu Kulturräumen werden?

Wir wollen Innsbrucks Kulturnetzwerk verstehen und weiterdenken: Wofür brauchen wir mehr Austausch und Vernetzung und was braucht es für eine gelungene Kultur des Miteinanders? Wie können gemeinsame Interessen über Sparten- und Sektorengrenzen hinaus wirksam sichtbar gemacht werden? Wie können externe Impulse Gehör in Politik und Verwaltung finden und Entscheidungsgrundlagen in der Kulturpolitik in konstruktiver Zusammenarbeit mit den Innsbrucker KulturakteurInnen entstehen?
Welche „Räume für Kultur“ wollen wir in Zukunft nutzen und gestalten? Welche Konzepte gibt es, um mehr Räume für Kultur in der Stadt nutzbar zu machen? Welche Konzepte für digitale Räume sind zukunftsweisend? Wie und wo können neue Keimzellen für die Kulturentwicklung in Innsbruck, auch für ungewöhnliche, innovative neue Ideen entwickelt bzw. bestehende Orte gestärkt werden?

Es folgen noch zwei weitere Workshops:

  • V. Workshop – Wert & Vielfalt: Ist das Kunst oder kann das weg?
    Montag, 18. Oktober 2021, 17:00 – 20:30 Uhr
  • VI. Workshop – Offene Diskussion … auf der Zielgeraden
    Dienstag, 9. November 2021, 17:00 – 20:30 Uhr